Tennisclub Gettorf e. V.

 
 
* Startseite
* Wir über uns
* Vereinshistorie
* Aktuelles
* Mannschaften
Sommer 2021
Winter 2020/21
Sommer 2020
Winter 2019/20
Sommer 2019
Winter 2018/19
Sommer 2018
Winter 2017/18
Sommer 2017
Winter 2016/17
Sommer 2016
Winter 2015/16
Sommer 2015
Winter 2014/15
Sommer 2014
Winter 2013/14
Sommer 2013
Winter 2012/13
Sommer 2012
Winter 2011/12
Sommer 2011
Winter 2010/11
Sommer 2010
Winter 2009/10
Sommer 2009
Winter 2008/09
Sommer 2008
Winter 2007/08
Sommer 2007
Winter 2006/07
Sommer 2006
Winter 2005/06
Sommer 2005
Winter 2004/05
Sommer 2004
Winter 2003/04
Sommer 2003
Winter 02/03
Sommer 2002
-> Junioren 4 er
-> Knaben 4 er
-> 1. Bambino 2 er
-> 2. Bambino 2 er
-> 3. Bambino 2 er
-> Bambina 2 er
Sommer 2001
* Jugendtraining
* Kontakt
* Links
* Datenschutz
* Impressum
 

 
* Veranstaltungen
 

Knaben 4 er

Saisonrückblick:

Die Knaben spielten in folgender Reihenfolge:

  1. Sven Petersen (Captain / Osdorf)
  2. Nils Petersen
  3. Kolja Kremsier (Captain / Gesamt und Gettorf)
  4. Helge Kohrt
  5. Lukas Schulte
  6. Torben Carstensen
  7. Eike Fischer
  8. Jonas Niggemann
  9. Lars Voelkel (Ersatzspieler)
  10. Nils Rathje (Ersatzspieler)



"Gemeinsam sind wir stark!"

Unter diesem Motto trat erstmals in der Vereinsgeschichte eine Spielgemeinschaft an. Zusammen mit den Zwillingen Nils und Sven Petersen sowie Lukas Schulte vom Osdorfer SV traten Kolja Kremsier und Jonas Niggemann an, um sich für das Bezirksfinale zu qualifizieren. Dazu hätte der zweite Platz in der Staffel erreicht werden müssen. Entsprechend furios war der Auftakt: mit zwei glatten 6:0 Siegen gegen die Jungs aus Kronshagen und Melsdorf konnte der Grundstein gelegt werden. Erfreulich war die tolle Harmonie im Team, das auch einmal in der Woche gemeinsam auf der Tennisanlage in Osdorf trainierte. Dank eines zu Gunsten der SG gelaufenen Ergebnisses zweier Mannschaften, war nun aus den beiden ausstehenden Partien gegen den Angstgegner aus Fockbek und die große Unbekannte aus Altenholz lediglich noch ein Unentschieden notwendig. Ein nicht aussichtsloses Unterfangen. In einer an Spannung und Dramatik kaum noch zu überbietenden 7-stündigen Begegnung verlor das Team jedoch sehr unglücklich - beinahe unverdient - und viel zu hoch mit 1:5 gegen Fockbek. Es war ohne Zweifel die deutlich ausgeprägtere Wettkampferfahrung der Fockbeker, die tief in die Trickkiste greifen mussten und die Nervenschwäche unserer Jungs, die den Ausschlag gaben. Von sechs Partien wurden vier über drei Sätze gespielt, leider gingen drei verloren. Beim anschließenden Abendessen herrschte jedoch schon wieder beste Stimmung.
So musste das letzte Spiel gegen Altenholz entscheiden, eine durchaus lösbare Aufgabe. Durch einen zu schwachen, an Position vier spielenden Lukas und ein erneutes Nervenversagen von Nils stand es nach den Einzeln scheinbar uneinholbar 1:3. Jedoch weckte die taktisch unkluge Doppelaufstellung der Altenholzer neuen Mut: "Das ist die einzige Konstellation, in der wir sie schlagen können", stimmte die SG an. In einer guten Partie unterlagen Kolja und Sven im ersten Doppel jedoch trotz guten Spiels knapp, sodass das. Endergebnis 2:4 lautete. Damit hieß es: Bezirksfinale adé.
Obwohl das Saisonziel nicht erreicht wurde, ist die Entscheidung, die SG zu gründen, gut und richtig gewesen. Alle Spieler hatten die Möglichkeit, gegen sportlich adäquate Gegner zu spielen. Fazit: wenn die Mannschaft zusammen bleibt, wächst hier eine schlagkräftige Truppe heran, die auch in weiter Ferne - bei den Herren - in der Bezirksspitze wird mitspielen können.

Ergebnisse Sommer 2002

Spiel-Nr. Datum Heim-Mannschaft Gast-Mannschaft Ergebnis
10179 23. Mai 2002 TSV Kronshagen TC Gettorf 0:6
10180 30. Mai 2002 TC Gettorf TSV Melsdorf 6:0
10182 6. Juni 2002 SV Fockbek TC Gettorf 5:1
10185 13. Juni 2002 TC Gettorf TSV Altenholz 2:4

nach oben