Tennisclub Gettorf e. V.

 
 
* Startseite
* Wir über uns
* Vereinshistorie
* Aktuelles
Archiv 2020
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
Archiv 2004
Archiv 2003
Archiv 2002
Archiv 2001
* Mannschaften
* Jugendtraining
* Kontakt
* Links
* Datenschutz
* Impressum
 

 
* Veranstaltungen
 

Jugendkreismeisterschaften 2014 im TC Gettorf!

Am Wochenende vom 20.- 22. Juni 2014 trug der TC Gettorf die diesjährigen Jugendkreismeisterschaften Sommer 2014 des Kreises Rendsburg-Eckernförde aus.
Gespielt wurde nicht nur auf der Gettorfer Anlage, sondern auch auf der des TSV Altenholz,  in den Altersklassen U10, U12, U14, U16 und U21, sowohl in Mid- und Großfeld.
Zahlreiche Kinder und Jugendliche haben sich für diese Meisterschaften gemeldet, sehenswerte und zum Teil sehr impulsive als auch emotionale Matches geliefert.
In über 62 Spielen wurden insgesamt elf Jugendkreismeister ermittelt, bei denen auch drei Gettorfer Jungtalente vertreten sind.
Hanna Roßmann, AK U12, bewies sich mit einem 6:1, 6:3 Sieg gegen die Büdelsdorferin Lea Stolley. Louisa Schwarz leistete sich gegen Annika Sass (Büdelsdorf) in der AK U16 ein zum Ende hin enges Match mit 6:3, 7:6 und Pelle Tepp, AK U10, machte mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen (1:6, 6:4, 10:5) gegen Nicolas Hansen vom Büdelsdorfer TC den dritten Titel fest. Das Spiel wurde leider von unsportlichen Tätigkeiten begleitet.
Mit super Leistungen wurden unteranderem folgende SpielerInnen KreismeisterIn: Sverre Schiller (SV Fortuna Stampe, mU10 MC); Lennart Voges (Büdelsdorfer TC, mU12); Yara Windmüller (TuS Melsdorf, mU14); Bastian Hübner (TC Bordesholm, mU14); Lennard Hengelhaupt (Büdelsdorfer TC, mU16); Alina Rakowski (Büdelsdorfer TC, wU21); Yendrik Wildberg (Wittenseer SV, mU21). Die Turnierleitung sowie der Turnierausschuss sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der Meisterschaften und gratulieren allen Kreismeistern zum Titel.

von links:Hanna Roßmann, Richard Schwarz, Louisa Schwarz, Pelle Tepp


(jb)